Neubau eines Mietparks in Oberhausen

Garagenpark & Selfstorage

Die LAER-Firmengruppe steht kurz vor der Eröffnung eines Mietparks in Oberhausen. Hierbei wird es sich nicht nur um einen klassischen Garagenpark handeln, für dessen Bau und Betrieb sich die LAER-Gruppe über die letzten Jahre als Spezialist etablieren konnte.

Es handelt sich vielmehr um den ersten Prototyp, der die Vorteile aus Garagenparks und Selfstorage-Konzepten vereint.

Einfach gesagt: Garagen oder XL-Lagereinheiten im Erdgeschoss, klassische kleinteilige Lagerabteile in unterschiedlichen Größen ab 1 m² im Obergeschoss.

Weitere Infos zum Projekt hier: Mietpark Oberhausen

Sie planen einen Garagenpark und/oder eine Selfstorage Anlage? Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Mehr Infos zu Ihrem eigenen Vorhaben!

Fotos/Videos: LAER Gruppe

Selfstorage Oberhausen - Fotos

Selfstorage Selfstorage-bauen

Neubau in Bochum (Lagerfuchs)

Neue Selfstorage Anlage in Bochum eröffnet

Lagerfuchs Selfstorage Bochum

Der Standort des Selfstorage Neubaus in der Dorstener Straße 446 in 44809 Bochum ergab sich aus der Firmenhistorie. Das Grundstück befindet sich seit Jahrzehnten im Eigentum der Spedition Gelse. Die im Jahre 1959 durch Herrn Rudolph Gelse gegründete und bis heute durch Herrn Michael Gelse geführte Firma hat sich stets weiterentwickelt, ihr Angebot erweitert, neue Produkte etabliert und auch nun die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkannt.

Weiterlesen

Ruhr Lager Witten NEU

Ruhrlager in Witten bei Bochum eröffnet

Ruhrlager Selfstorage in Witten

Nach sorgfältigen Umbaus einer Bestandsimmobilie in der Augustastraße 85 in Witten können nun Selfstorage Lagerräume in unterschiedlichen Größen und Abmessungen von Privatpersonen und Gewerbetreibenden angemietet werden.

Weiterlesen

Komfort im Kontext

Selfstorage Komfort im Kontext

„Sicher, sauber, trocken und komfortabel“ fängt schon draußen an!

Bei der Planung einer Selfstorage Immobilie sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Insbesondere im Bereich Neubau sollte dieser Aspekt nicht zwingend dem Budget zum Opfer fallen. Wenngleich es beim Umbau von Bestandsimmobilien rein baulich nicht immer möglich ist, spielt der Faktor „Komfort“ (Convenience) aus Sicht des Kunden eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Nicht selten fragen sich potentielle Mieter, worin der Unterschied zu einer Garage oder einem Kellerabteil liegt. Neben meist komplett anderen Sicherheits- und Flexibilitätsfaktoren kann schon eine auf den ersten Blick vielleicht gar nicht wahrgenommene überdachte Ladezone einen großen Unterschied machen.

Das Wetter-Jahr besteht nicht aus 365 trockenen und schneefreien Sonnentagen! Wer möchte schon gerne bei Schnee und Regen seine Dinge durch Wind und Wetter tragen und ggf. noch Gefahr laufen, auf glatten Flächen auszurutschen?!

Abgesehen davon, dass hochwertige Dinge Regen und Schnee ohnehin nicht immer vertragen, könnte es schon im nächsten Schritt (der Lagerung) zum Problem gereichen. Haben Sie schon einmal feuchte oder klamme Gegenstände gelagert? Haben Sie für hochwertige Dinge oder Elektroartikel schon einmal einen Container genutzt?

Genau hierin liegt einer der Unterschiede zu einem Selfstorage Lager mit entsprechendem Gesamtkonzept (Sicherheit, Sauberkeit, Trockenheit und Komfort)!

Ein überdachter Ladebereich unterstützt eine komfortable und optimierte Lagerung! Dieses betrifft sowohl eigene Sachen als auch die Güter anderer Mieter!